Zum Seiteninhalt

ZurQuelle Magazin

von und für Zaubernde

Wir suchen Beiträge zum Thema Kriminalität. Schickt uns ein kurzes Abstract, einen Absatz mit Idee/Thema/These/Story. 

Wir geben uns heute so unangepasst, dass es einfallsloser kaum noch geht. Dabei bemerken wir kaum, wie affirmativ wir dieser Gesellschaft gegenüberstehen. Grenzüberschreitungen werden zelebriert, aber in Wirklichkeit bestätigen wir damit doch nur wieder, was wir eigentlich ablehnen. Kriminalität scheint heute der einzige Ausweg aus der Mehrheitsgesellschaft. Parallelgesellschaft, die Mafia, der Familienclan oder auch einfach nur die Skaterclique, die nach der Schule gerne Erdloch raucht.

Wir suchen nach Geschichten und Phänomenen, die die Grenzen überschreiten. Die Grenzen des Erlaubten und die Grenzen des Gewollten. Wir wollen dahin schauen, wo wir sonst kaum Einblick erhalten. Und wir wollen dabei Fragen stellen:

Was ist Illegalität und warum gibt es sie? Warum darf die Skaterclique nach der Schule nicht Erdloch rauchen, sich dafür aber mit Alcopops zuschütten? Endet die Moral nicht auch häufiger sehr viel später als die Legalität? Warum werden uns Dinge verboten, die Spaß machen und niemandem – außer uns – schaden? Und warum sind so viele Dinge erlaubt, die so offensichtlich Menschen schaden? Warum verdient der deutsche Staat so viel mit Waffenexporten, schiebt aber Menschen ab, die vor dem Krieg fliehen? Und macht die Furcht vor Abschiebung, die Furcht vor mangelnder Akzeptanz in unserer aufgeblähten, pausbäckigen Gesellschaft nicht erst die Drogendealer, die die Polizei wöchentlich mit Razzien im Görli vertreiben zu wollen vorgibt?

Warum darf Frauke Petry ihren Freund nicht heiraten, weil sie in einem anderen Bundesland gemeldet ist? Warum darf der Staat zwei Menschen vorschreiben, wie und wo sie leben dürfen, um zusammen zu sein? Und wieso dürfen Geschwister nicht miteinander schlafen? Warum dürfen zwei Frauen nicht heiraten, geschweige denn ein Kind adoptieren?

Was ist illegal, was legal sein sollte und was legal, was illegal sein sollte? Wo werden Gesetze gedehnt, wo umgedeutet oder sogar umgeschrieben? Und wieso dürfen Diplomaten besoffen Auto fahren?

Und vor allem, welche Kuriositäten aus der Welt des Zwielichts, der Hafenspelunken, des Rotlichts und all der anderen schwarz-weißen Klischees kennt ihr? Wo traut ihr euch hin, wo sich sonst niemand hin traut?

Und: Wo bleibt der Spaß? Wir freuen uns auch über lustige, alberne und verrückte Geschichten. Denn neben allem Ernst und aller Nachdenklichkeit soll unsere Ausgabe #16 vor allem unterhalten.

Wir suchen Artikelideen zum Thema Kriminalität. Schickt sie uns, verpackt in ein Abstract, einen Absatz lang. Wir freuen uns.