Zum Seiteninhalt

ZurQuelle Magazin

von und für Zaubernde

Für ein „Ich liebe dich“ ist es nie zu spät. Aber manchmal zu früh. Wie rettet man sich, wenn es plötzlich über die Lippen rutscht?

Anfangs versteckt es sich in Andeutungen:

“Dein Musikgeschmack ist sowas von genial!!”

“Das keksfarbene Muttermal an deiner Schulter ist sehr süß.”

“Ich liebe deine Art, mir in die Augen zu sehen.”

Liebe überall und nirgendwo.

Was auch sonst?

Es gibt keine ähnlich akkurate Phrase, die man vor dem großen Wagnis eines “Ich liebe dich!” aussprechen kann. Wie lange dauert das “Davor”? Den richtigen Zeitpunkt bemerkt man höchstens erst zum falschen. Jedenfalls, wenn man es nicht schafft, sich zu beherrschen. Und welcher Verliebte schafft das schon?

Manchmal rutscht es dann eben doch heraus. Ein betrunkenes “Ich liebe dich.” Oder eins, dass sich hinter Ironie versteckt. Ein ernst gemeintes, vielleicht ungünstig platziertes, dann hastig legitimiertes “Ich liebe dich.”

The History of Love

Was ist daran so unangenehm, wenn man dem Gegenüber (vor-)eilig seine Liebe gesteht? Die Geschichte hat dem “Ich liebe dich” unmerklich eine bestimmte Intuition untergeschoben. Versucht man, sich diese zu vergegenwärtigen, werden aus drei Worten mindestens zwanzig: “Wir haben es geschafft, über einen gewissen Zeitraum hinaus miteinander glücklich zu sein und dafür bin ich nicht nur dankbar, so soll es auch bleiben.” Langer Kuss, große Hochzeit, viele Kinder, der Vorhang fällt.

Das wahre Gesicht

Ein stürmisches Anfangs-”Ich liebe dich!” ist viel egoistischer. Es meint zum Beispiel: “Ich liebe deinen Körper und deine Gedanken in diesem Moment.” An das Gewicht, die Zukunft hinter diesen drei Worten denkt man nicht. Wie soll man auch, wenn der Mensch in der unmittelbaren Gegenwart eine geistige Reizüberflutung auslöst?

Gönn Dir!

Wenn ein “Ich liebe dich” gefühlt zu früh über die Lippen rutscht, ist das eben so. Solange es ernst gemeint ist, man wirklich mit der Person zusammen ist und bleiben möchte und die Situation notfalls mit Schlagfertigkeit retten kannst, why not? Es ist wirklich nicht so ein großes Drama, wie es uns auf der Leinwand präsentiert wird. Sollte ein Konterfei es doch einmal wagen, das Ende einer Liebe wegen eines „Ich liebe dich!“ einzuläuten, so möge sich der oder die Verlassene bei ZurQuelle melden. Das wird die Story deines Lebens.

Mehr zum Thema Dating von ZurQuelle (Online-Dating, von Vätern arrangierte Blinddates und Trinkspieltips):

Wie mich Online-Dating zu einer egoistischen Idiotin gemacht hat.

Quit playing games with my heart: 4 (+1) Trinkspiele fürs erste und letzte Date.

Sexstellungen, mit denen du dein Date überraschen kannst. Von abgedreht bis advanced.

Danke Papa. Das Blinddate.

Das Dating Tutorial für Fortgeschrittene

Ghosting, was für eine Sauerei!

Ein Date, hurra! Aber wo? 13 gute Orte für ein Date in Berlin

Das amouröse Beben oder mein Date im Stripclub

Abfuhr-Knigge: The Art of giving a Korb

Essen beim Date – Welche Nahrungsmittel es zu vermeiden gilt

Was tun beim zweiten Date? Auf in die Stammkneipe!

Ein Date im Baum: Das ZurQuelle-Datingmärchen

Warum Datingapps nicht Schuld an deinen schlechten Dates sind

Sprachtandem-Treffen oder China Rhymes With Vagina

Wenn dein Date zum Alptraum wird: 27 todsichere Sätze zum Davonlaufen

Date vs. Treffen. Ein Plädoyer für die Altm