Zum Seiteninhalt

ZurQuelle Magazin

von und für Zaubernde

Three in a row! Winner, winner, chicken dinner – aber alles von lokalen Bauern. In Ungarn kommt kein geflüchtetes Huhn auf den Tisch. Viktor Mihály Orbán wurde zum dritten Mal in Folge zum Ministerpräsidenten gewählt.

Selbstverständlich hatte Gott höchstpersönlich seine Finger im Spiel und schenkte Viktor die weltliche Macht. Denn außer dem frommen Viktor wird sonst niemandem etwas geschenkt – vor allem das verheißene Land nicht, dafür sorgt die Mehrheit seiner Wähler schon. Denn nur der gute Viktor weiß Bescheid. Mit seiner höheren Connection wäre er in jedem Fall der bessere Papst. Seine Primärtugenden der Hingabe, Demut und der schweißtreibenden Leidenschaft werden sein Gesicht für immer ins Gedächtnis der Ungarn meißeln.

Dabei war Viktor gar nicht immer so ein treuer Gefährte Gottes. War er noch zu Fidez-Partei-Zeiten eine basisdemokratische Burschenschaftsdiva und das beliebteste Girl in der High School. Heute wird der Laden dagegen mit genügend nationalem Drive aufgeräumt. Denn für das unangefochtene Gossip Girl #1 war das beste Druckmittel stets: Wir bleiben an der Macht oder es gibt kein Geld mehr für Pensionen und Familienbeihilfen.

Viktor hat sich also als Promqueen bewährt. Findet auch der neue BFF Horsti Seehofer. Am Ende sind es aber trotzdem immer die süßen Nerds, die es zu was bringen. Hoffen wir also, dass die High School bald vorbei ist!

Happy Horsti

Außer Viktor Orbán gab es in der letzten Woche folgende Themen…

Jens Jessen von der Zeit fühlt sich bedroht. Und zwar von einem totalitären Feminismus. Hier Leonies Kommentar.

Vanessa und Laura waren in einer Ausstellung. Ein Spiel mit Realität und Fiktion. Mehr hier. 

Und in der Sneak: Lady Bird

Du hast Lust auf mehr vom ZurQuelle Magazin? Wir freuen uns auf dich bei FacebookTwitter und Instagram.

Und am tollsten wäre es, wenn du ein Abo abschließen würdest. Nirgendwo sind wir so schön wie im Print.