Zum Seiteninhalt

ZurQuelle Magazin

von und für Zaubernde

Weibliche Nikoläuse gibt es nur in sexy. Wie zur Hölle soll man in “Sexy Santa Stockings” unbeschadet durch den Schornstein ins Haus flutschen?

Die Logik der etablierten, männlichen Variante ist zwar ungleich besser, denn der Nikolaus ist in den meisten Fällen fett und alt, aber trotzdem. Wir leben im Zeitalter der #metoo-Bewegung und die Karnevals-/ Dessous-/ “Mode”-Industrie schafft es trotzdem nicht, ein normales Nikolaus-Kostüm für Frauen rauszubringen? Es bleibt Sexualisierung und eine glanzvolle Inszenierung für toxische Macho-Männerblicke. Bildbeweis? Gerne:

Nikolaus

Ich fordere übrigens nicht diese ironischen Ganzkörpersocken mit Kapuze, in denen man sich so schön “cozy” und “cute” fühlt. Sicherlich wird die Nachfrage nach weiblichen Santa-Kostümen nicht besonders groß sein. Wo aber bleibt die Gleichberechtigung? Wenn sich die Welt an die weiblichen Santas gewöhnt hat, werden sich die Verhältnisse automatisch verändern. Ein bisschen wie mit der Frauenquote. Und die Kinder wollen doch auch nicht jedes Jahr von Opa genervt werden, der wieder nach Schnaps stinkt und schon längst enttarnt wurde. Deswegen bringt Abwechslung ins (Krippen-)Spiel:

Her mit weiblichen Santas! Dann können wir den Töchtern dieser Welt vielleicht wirklich bald sagen: Ihr könnt alles werden. Auch der Nikolaus (beziehungsweise die Nikola).

Du bist Modedesigner_in und hast einige Entwürfe im Schrank? Schick sie uns auf FacebookTwitter oder Instagram. Wir verkaufen sie für viel Geld. Und am tollsten wäre es, wenn du ein Abo abschließen würdest. Unsere Printausgabe rettet Weihnachten.