Zum Seiteninhalt

ZurQuelle Magazin

Das gesellschaftskritische Popmagazin

Heute Stefan Mesch mit Buntes Wasser.

Es ist wieder Sonntag und keine Lust auf Tatort.

Aber kein Grund zur Langeweile. Wir poetisieren eure Sonntage! Hier findet ihr deshalb jeden Sonntag hübsche Poesie statt mittelmäßigem Tatort. Kein Til Schweiger, es sei denn, ihr könnt mit Poesie nichts anfangen. Dann aber solltet ihr auch Til Schweiger feiern.

Wenn euch also am Sonntagabend langweilig sein sollte oder euch einfach nach tiefgreifender kultureller Bereicherung ist, dann stattet uns einen Besuch ab: Schöner wird es kaum!
Heute mit Beat-Poetry à la Stefan Mesch. (Hurra!)

.

Buntes Wasser

Atlantis, Bermuda, Manila
Harte Hunde, Krumme Hunde, Schlafende Hunde, Fette Hunde, Fette Krieger
Kopfgeld, Blutgeld, Schweinegeld
Kindergeld, Weihnachtsgeld, Schweigegeld, Schmerzensgeld
Geld für den Griechen, Geld oder Leben
Zweierlei Knoten, Zweierlei Blut, Im Schmerz geboren, Telefongeld.

Der King, Der Boss, Das Mädchen Galina
Drei Affen, Drei Schlingen, Dagoberts Neffen
Franziska, Pauline, Scheherazade, Leyla, Tini, Rikki, Marion, Miriam, Zabou
Veras Waffen, Katjas Schweigen, Wie einst Lilly, Peggy hat Angst
Schöne Belinda, Rosen für Nadja, Maria im Elend, Arme Püppi
Laura mein Engel, Renis Tod, Frau Bu lacht, Alibi für Amelie, Happy Birthday, Sarah.

Das namenlose Mädchen, Der Name der Orchidee
Taxi nach Leipzig, Quartett in Leipzig, Einsatz in Leipzig, Zwei Flugkarten nach Rio
Alles Palermo, Flucht nach Miami, Frankfurt-Miami, Und dahinter liegt New York
Blüten aus Werder, Stuttgarter Blüten, Gebrochene Blüten, Blütenträume
Usambraveilchen, Berliner Bärchen, Lastrumer Mischung, Zürcher Früchte
Bittere Mandeln, Flieder für Jaczek, Viktualienmarkt.

Passion, Alter Ego, Der Traum von der Au
Die Feigheit des Löwen, Die Sonne stirbt wie ein Tier
Silberstreifen, Salzleiche, Wolfsstunde, Wegwerfmädchen, Baum der Erlösung, Summ, Summ, Summ
Rabenherz, Krokodilwächter, Schwarze Tiger, weiße Löwen, Leiden wie ein Tier
Kolportage, Deserteure, Erkläre Chimäre
Das Zittern der Tenöre, …und die Musi spielt dazu.

Blindekuh, Doppelspiel, Todesspiel, Bauernopfer
Kinderspiel, Herz-As, Schattenboxen, Schwarzer Peter
Herrenboxen, Spiel mit Karten, Superzwölfer, Spiel auf Zeit
Roulette mit 6 Kugeln, Spiel mit dem Feuer
Gegenspieler, Schiffe versenken, Häschen in der Grube
Kollaps, Blackout, Ohnmacht, Absturz, Kassensturz, Zahltag, Fluppys Masche.

Der schwarze Engel, Gefallene Engel, Todesengel, Racheengel, Engel der Nacht
Der Teufel, Feuerteufel, Der Teufel vom Berg, Teufelskreis, Teufel im Leib
Kainsmale, Fegefeuer, Exitus, Requiem, Schwarzer Advent, Die apokalyptischen Reiter
Martinsfeuer, Paradies, Ihr Kinderlein kommet, Im Namen des Vaters
Feuertaufe, Kalter Engel, Ihr werdet gerichtet
Himmelfahrt, Höllenfahrt, Blechschaden, Engelchen flieg, Heilig Blut.

Verdammt, Verbrannt, Verfolgt, Vermisst, Verschleppt
Märchenwald, Rottkäppchen, Pechmarie
Herzjagd, Jagdzeit, Bluthochzeit, Schattenhochzeit, Spargelzeit, Im Herzen Eiszeit, Kaltes Herz
Kopflos, Schutzlos, Schwerelos, Ausweglos, Schattenlos, Schuldlos schuldig
Angezählt, Ausgelöscht, Platt gemacht, Abgezockt, Ausgeklinkt, Ausgespielt
Ätzend, Unvergessen, Unbestechlich, Allmächtig, Benutzt.

Neuland, Freigang, Mauerpark
Starkbier, Schußfahrt, Kurzschluß, Zweikampf, Nachtfrost, Spätschicht, Schwelbrand, Strandgut
Blutwurstwalzer, Stahlwalzer, Totentanz, Hexentanz, Freddy tanzt, Tanz auf dem Stahlseil
Freischwimmer, Todesbrücke, Jagdrevier, Spätlese, Reifezeugnis, Blechschaden, Gier, Gift, Müll
Wenn Frauen Austern essen, Die Liebe der Schlachter, Wir sind die Guten
Aida, Ein Sommernachtstraum, Hitchcock und Frau Wernicke, Romeo und Julia.

Stefan Mesch

wurde 1983 in Sinsheim (Baden) geboren und lebt bei Heidelberg und in Berlin. Er veröffentlichte u.a. in BELLA triste, EDIT, Am Erker, studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim, schreibt über Literatur bei ZEIT Online, Deutschlandradio Kultur, Der Freitag und über Graphic Novels im Berliner Tagesspiegel. Seit 2009 arbeitet an seinem ersten Roman, „Zimmer voller Freunde“. Mehr gibt es auf www.stefanmesch.wordpress.com

Und wenn ihr mehr Poesie statt Tatort wünscht, schaut allwöchentlich bei uns vorbei. Oder schaut ins Archiv – da findet ihr unsere Poesiesammlung. Alles sehr hübsch und bunt und deep. Gönnt euch gerne.