Zum Seiteninhalt

ZurQuelle Magazin

von und für Zaubernde

Dating ist ein komplexes Thema. Ein Date hält viele tiefe und getarnte Fallen und Fettnäpfchen bereit. Schönes Hemd ohne Schnodder dran anziehen, Hose/Rock tragen und Konversation. Für alle, die diese Basics schon können, hier das Dating Tutorial für Fortgeschrittene.

1. Triff dich an einem ungewöhnlichem Ort

Nichts ist ungewöhnlicher und individueller als ein romantisches Tierbefreiungs-Date nachts am Massentierhaltungs-Schlachthof. Oder ihr trefft euch, um gemeinsam deine Bude aufzuräumen. So stoßt ihr gleich auf gegenseitige Interessen.

Vielleicht habt ihr ja die gleichen Filme in eurer Pornosammlung oder eure Socken haben gleich viele Löcher. Auch gemeinsame Termine beim Bürgeramt mit übertriebener Wartezeit lohnen sich – gerne in Geiligensee, die Fahrt dahin dauert eine gute Stunde.

2. Schreib ein Gedicht

Nichts kommt besser an, als ein romantisches Gedicht mit einem simplen Reimschema. Möglichst Paarreim, keine zu großen Experimente! Abgedroschene Metaphern verwenden. Sachen wie „brennendes Herz“, „taumelnde Leidenschaft“ und „liebestrunkener Kopf“ kommen gut. „Ich liebe dich/du bist das Schönste, für mich/Auf immer und ewich“

3. Lass dich Tätowieren

Es kommt immer gut an, wenn man ein Risiko eingeht. Also lass dir doch einfach mal den Namen von deinem (zukünftigen) Herzblatt in die Haut stechen. Es gibt nur sehr wenige, vermutlich hochgradig soziopathische Menschen, die sowas hinterher bereuen. Also, ab ins Tättoostudio du Pappnase! Yolo!

4. Such dir ein paar gute Gesprächsthemen

Small Talk ist für Anfänger. Fang das Gespräch gleich mit deinen schlimmsten Lebenslügen, Traumata und Peinlichkeiten an. Lege alle Karten auf den Tisch, fang unkontrolliert an zu weinen und dich selbst zu bemitleiden. Eine gute Begegnung zwischen Menschen braucht immer eine ehrliche Basis.

Beziehungen in der kalten bürgerlich kapitalistischen Arschlochgesellschaft funktionieren nach einem Kosten-Nutzen-Prinzip. Das ist nicht hinnehmbar. Rede also nicht über deine sogenannten „Vorzüge“ und „Talente“. Nieder mit der Rational-Choice Ideologie des Homo Economicus! (Google-Empfehlung vom ZurQuelle-Team)

5. Plant gemeinsam die Zeit des Postkapitalismus, entwickelt emanzipatorische Konzepte für eine bessere Zukunft und blockiert Naziaufmärsche

Super romantisch und wichtig! Der wichtigste Punkt von allen.

 

Haltet euch an die Tipps und alle eure zukünftigen Dates werden absolut großartig und revolutionär.

Mehr zum Thema Dating von ZurQuelle:

Ghosting, was für eine Sauerei!

Ein Date, hurra! Aber wo? 13 gute Orte für ein Date in Berlin

Das amouröse Beben oder mein Date im Stripclub

Abfuhr-Knigge: The Art of giving a Korb

Essen beim Date – Welche Nahrungsmittel es zu vermeiden gilt

Was tun beim zweiten Date? Auf in die Stammkneipe!

Ein Date im Baum: Das ZurQuelle-Datingmärchen

Warum Datingapps nicht Schuld an deinen schlechten Dates sind

Sprachtandem-Treffen oder China Rhymes With Vagina

Wenn dein Date zum Alptraum wird: 27 todsichere Sätze zum Davonlaufen

Date vs. Treffen. Ein Plädoyer für die Altmodischkeit

Danke Papa. Das Blinddate.