Zum Seiteninhalt

ZurQuelle Magazin

von und für Zaubernde

Wenn Pamela Reif Sport macht, sehen 3,3 Millionen Follower bei Instagram zu. Was diesen Followern aber nicht bewusst ist: Pammy ist die Feministin der Zukunft! Unter dem Motto »STRONG IS THE NEW SKINNY« wird sie die Gesellschaft stärker und schöner machen. Das verspricht auch ihr Buch mit dem goldglänzenden Titel »Strong & Beautiful«.

Pamela hat ihr Fitnessprogramm »PAMSTRONG dafür konzipiert um Muskeln aufzubauen, die weiblichen Kurven zu formen und stärker & fitter denn je zu werden«. Denn das sind die Zutaten für die Revolution: Muskeln aus Stahl, Ausdauer und geschmeidige Kurven. Das Patriarchat stürzt sich damit quasi wie von selbst. Pamelas Buch »Strong & Beautiful« ist ein radikales Manifest für die Generation Youtube.

Wie wird man eine starke und schöne Feministin? Es beginnt alles bei Instagram. Am besten erstellst du, wie Pamela, schon mit 16 ein Instagramprofil, denn »Instagram is amaaazing!«. Dort findest du auch gleich eine Zielgruppe, bei der es sich noch lohnt anzusetzen. Du bist nicht mehr 16? Nicht schlimm, es ist nie zu spät, anzufangen, und dein Leben und das deiner Follower zu verändern.

»DON’T CALL IT A DREAM, CALL IT A PLAN!«, sagt Pammy.

Um erfolgreich, revolutionär und stark zu werden, musst du vor allem eins tun: Sport machen. Faule Ausreden werden einfach aus deinem Vokabular gestrichen und durch motivierende Botschaften ersetzt. Das klingt vielleicht nach neoliberaler Selbstoptimierung, aber nein: Das Fernziel ist die Frauenbefreiung! Mit der klappt es übrigens viel besser, wenn du Pamelas Sport-BH trägst.

Damit alle mitbekommen, wie zielstrebig du an deinem Ziel der Power-Feministin arbeitest, postest du ausgiebig Workoutbilder. Sei ein Vorbild! Sei die durchtrainierte Rosa Luxemburg! Wichtig dabei ist, dass du frisch und auf keinen Fall verschwitzt aussiehst.

Aber auch richtig fotografieren will gelernt sein für den Erfolg. Gute Propaganda lebt schließlich von ausdrucksstarken Bildern. Pamela rät: Von schräg unten fotografiert wirkt die Silhouette schlanker. Zu schräg darf es aber auch nicht sein, sonst droht Doppelkinngefahr! Und poste auf KEINEN FALL Bilder, bei denen du vor der Toilette stehst. Denn »man glaubt es kaum, aber solche Bilder gibt es haufenweise im Internet«, stellte Pammy entsetzt fest.

Mit deinem Instagramaccount hast du eine gute Basis geschaffen. Aber nur sporteln allein reicht nicht, um eine schöne, mächtige und erfolgreiche Feministin zu werden. Deine Anhängerschaft (»Community«) muss mehr von dir sehen und dich kennenlernen, um dich wirklich auf deinem Weg zu unterstützen. Sie will wissen, was du trinkst, isst, welche Sockenfarbe du bevorzugst und welche Form dein Daunenkissen hat.

Nur so versteht sie, dass dein Weg auch der ihre sein kann und sollte. Gemeinsam in Richtung feministische Supermacht! Also lass sie an deinem Leben teilhaben. Zeig deinen Fans, welches supergesunde Powerfood du isst und wie süß dein Schmollmund gleich nach dem Aufwachen aussieht, damit auch sie deinen Zukunftsfeminismus leben können!

Ständig auf Diät zu sein schafft selbst die disziplinierteste Feministin nicht. Aber auch bei Snacks und Süßem kann man die richtige Wahl treffen. »SNACKS SOLLTEN LEICHT SEIN UND POWER HABEN«, rät Pammy, damit du dich weiter in Richtung Weltherrschaft vorarbeiten kannst. Süßigkeiten sind gaaaaaanz manchmal okay, am besten aber nur gesunde Zartbitterschoki in superleckere Erdebeeren getaucht.

Ein Rezept dafür gibts natürlich auch in ihrem Buch. Gleich neben der Anleitung für Prosecco-Molowcocktails. Oder du stopfst ein Kilo Haribo in dich rein, wenn gerade niemand hinguckt. Musst du ja keinem erzählen. Wenn du dir einen Snack gönnst, nutzt du das beispielsweise auch gleich für einen gesponserten Werbepost und empfiehlst deiner Community etwas, was du selbst gerne knabberst. Revolution muss auch mit Genuss verbunden sein, vergiss das nicht! So wird die Zukunft »Strong & Beautiful«!

Außer Pamela Reif und die Weltrevolution hatten wir in der letzten Woche folgende Themen:

Deutsche Panzer in Syrien? Wir hätten 10 sinnvollere Verwendungsmöglichkeiten im Angebot!

In der Sneak? Gab es eine spaßige Hochzeitskomödie. »Das Leben ist ein Fest«

Bei Taste the Waste? CGI-Äffchen. Süß. »Zoombies«

Außerdem: Ein Herz für Amazon Go!

Mehr ZurQuelle Magazin-Party? Wir freuen uns auf dich bei FacebookTwitter und Instagram.

Und am tollsten wäre es, wenn du ein Abo abschließen würdest. Nirgendwo sind wir so schön wie in Print.