Zum Seiteninhalt

ZurQuelle Magazin

Das gesellschaftskritische Popmagazin

Alle Jahre wieder, am zweiten Weihnachtsfeiertag, lädt ein eher kleinbürgerlicher Teil meiner Familie mich zum Essen ein. Dann feiern wir die Geburt Jesu ganz traditionell mit einer dicken Pizza.

Bei einem “schicken Italiener”, wie es Verwandter oder Verwandtin X gern betont. Damit meint er oder sie das “VaPiano”. Die Lagerhalle, in der Wuppertaler Azubis Panna Cotta und Vino Rosso in gebrochenem Italienisch anbieten. Obgleich es im Ruhrgebiet nicht an kulinarischen Alternativen mangelt, verwechseln erstaunlich viele Menschen das VaPiano mit Authentizität. Es erhebt sich über Trash-Giganten wie McDonalds. Aber reichen Holzvertäfelung und ein paar Büschel Basilikum wirklich für das Attribut “schicker Italiener”? Das VaPiano kommt  aus Hamburg und hat mit Italien ungefähr so viel zu tun wie Knorr-Sauce mit echter Bolognese. Im Endeffekt schmecken aber trotzdem meistens beide.

Merry Franchise!

Du hast Lust auf mehr vom ZurQuelle-Magazin?

Bestellt euch hier die wunderschöne Printausgabe. Oder holt euch gleich einAbo. Unterstützt uns bei Steady. Und kommt doch einfach mal vorbei. 

Besucht uns bei unseren Veranstaltungen: Lesungen, Pub-Quizzes, Partys oder dem 4,0-Award für die schlechteste Hausarbeit.

Du hast Lust auf mehr vom ZurQuelle Magazin? Wir freuen uns auf dich bei FacebookTwitter und Instagram.