Zum Seiteninhalt

ZurQuelle Magazin

Das gesellschaftskritische Popmagazin

Bushido wollte schon länger nichts mehr mit Arafat Abou-Chaker zu tun haben. Der Clanchef zieht Ärger einfach magisch an. Jetzt ist er zum ersten Mal verurteilt worden.

Ach Arafat, Brudi. Wer hat da dieses Mal den Mund zu weit aufgemacht? Jetzt wurdest du zu zehn Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Nur weil du einem Hausmeister einen freundlichen Schubs gegeben hast. Und, ähm, weil du Bushidos Kinder entführen wolltest. Aber seien wir ehrlich: Bushido weiß schon lange nicht mehr, wo sein Platz ist. Selbst schuld, wenn er dich mit dem Chef der nächstbesten Clanfamilie ersetzt. Unangenehm, dass das Ashraf Remmo ist, dessen Verwandte unter anderem für den Raub der 100-Kilo-Goldmünze im Bodemuseum vor Gericht stehen. Die sind schon ziemlich cool – aber das würdest du nie zugeben. Verräter sollen einsam sterben.

Jetzt verarbeite erst mal den Schock, dass du nach mehr als 30 Gerichtsprozessen, die immer in Freispruch endeten, nun zum ersten Mal in den Knast gehst. Da kannst du dir genau überlegen, welcher der Zeugen sich ein bisschen zu gut erinnert hat. Rache ist süß. Und du hast viel Zeit, um sie zu planen.

Du hast Lust auf mehr vom ZurQuelle-Magazin? Dann schau hier!

Vor fünfzig Jahren veränderte die 68er-Generation Deutschland. Anima sprach mit Gretchen Dutschke darüber.

In der Sneak: Capernaum – Stadt der Hoffnung.

Das Herz gibt dieses Jahr wirklich Vollgas!

Bestellt euch hier die wunderschöne Printausgabe. Oder holt euch gleich einAbo. Unterstützt uns bei Steady. Und kommt doch einfach mal vorbei. 

Besucht uns bei unseren Veranstaltungen: Lesungen, Pub-Quizzes, Partys oder dem 4,0-Award für die schlechteste Hausarbeit.