Zum Seiteninhalt

ZurQuelle Magazin

Das gesellschaftskritische Popmagazin

Der Bauch ist etwas Tolles und voll zu Unrecht in Verruf geraten. Zum Glück bildet sich eine Gegenbewegung.

Geliebt oder gehasst, mehr oder weniger flach, rund, behaart, haarlos, gestählt, wabbelig – es gibt den Bauch in allen Formen und Ausführungen.

Manchmal übel gelaunt und grummelig, manchmal viel zu voll und beizeiten bis an den Rand gefüllt mit Fluginsekten. Seit Kurzem ist er (wieder) voll im Schwang und wölbt sich sanft gerundet über viele Hosenbünde, schmiegt sich liebkosend von Innen an das ihn bedeckende Textil und erweckt dabei ein Gefühl von wohliger Zufriedenheit – zumindest in einigen von uns.

Neben kuriosen Bezeichnungen wie Lumbersexuals (gepflegter Bart, Körperfettanteil 5 bis 8 Prozent statt der empfohlenen 16 bis 20), Bears (starke Behaarung, massive Gestalt, über 35 ) und Twinks (eher schmächtig, Körperbehaarung fehlt nahezu ganz, unter 22) gibt es nun auch eine Bezeichnung für den Mann mit Bauch: dad bod (kurz für dad body). Damit ist aber kein Bauch à la Winnie the Pooh gemeint – nein, nein! Viel mehr ein kleines süßes Bäuchlein, das zu uns spricht: »Ich beschäftige mich nicht über die Maßen mit meiner Bauchmuskulatur, sondern lieber mit Pizza und Bier!«.

In Zeiten des Fitness- und Gesundheitswahns ist so ein dad bod also eine angenehme Abwechslung, die zugleich unsere Betrachtungweise verdreht: Denn mit dem dad bod wird die Norm zum Trend. Bäuche sind angesagt und Bauchliebhaberinnen müssen sie nicht einmal mehr begrifflos schön finden müssen, sondern können ihren Favoriten unter den Bäuchen immer mit einem passenden Begriff versehen.

Bäuche sind wichtig und letztlich wissen doch alle – ob nun Post-Suff oder gar Magendarm: Wenn mit dem Bauch etwas nicht in Ordnung ist, dann geht gar nichts mehr. Also, gönnt euch doch einmal eine ordentliche Portion Pommes zu eurem Fitness-Salat und tut euren Bäuchen damit einen Gefallen – denn sie sind das Beste!

Mehr zum Thema Dating von ZurQuelle (zu früh gesagt Ich-liebe-Dichs, von Vätern arrangierte Blinddates und Trinkspieltips):

Ich liebe dich, später.

Wie mich Online-Dating zu einer egoistischen Idiotin gemacht hat.

Quit playing games with my heart: 4 (+1) Trinkspiele fürs erste und letzte Date.

Sexstellungen, mit denen du dein Date überraschen kannst. Von abgedreht bis advanced.

Danke Papa. Das Blinddate.

Das Dating Tutorial für Fortgeschrittene

Ghosting, was für eine Sauerei!

Ein Date, hurra! Aber wo? 13 gute Orte für ein Date in Berlin

Das amouröse Beben oder mein Date im Stripclub

Abfuhr-Knigge: The Art of giving a Korb

Essen beim Date – Welche Nahrungsmittel es zu vermeiden gilt

Was tun beim zweiten Date? Auf in die Stammkneipe!

Ein Date im Baum: Das ZurQuelle-Datingmärchen

Warum Datingapps nicht Schuld an deinen schlechten Dates sind

Sprachtandem-Treffen oder China Rhymes With Vagina

Wenn dein Date zum Alptraum wird: 27 todsichere Sätze zum Davonlaufen

Date vs. Treffen. Ein Plädoyer für die Altmodischkeit